allgemeine Auktionsinformationen

+ Mehr

VMCUSTOM_CATEGORY_SEARCH

Suchen : Löschen alle Suchparameter
View as GridView as List
Unterkategorien -
Kultur und Souvenirs (12)
Gesundheit und Wohlergehen (1)
Sport (2)
Politisch, wirtschaftlich und Sicherheit (3)
Karten und Drucke (3)
Jugendbewegungen (1)
Historische Periode verbunden mit:
Assoziierte Länder / Regionen
Städte in Holyland / Israel
Objekttyp:
Besonderheit:
Städte der Welt A-L
70245
Eretz israelisch-palästinensisch-zionistische Zugehörigkeit emaillierter Stift, circa. 1918-1920
74670245
Palästina: Zionistischer Emaillierter Pin, ca. 1918-1920 ; Bronze und Emaille; nicht Hersteller gekennzeichnet Größe: 11,5 mm x 53,5 mm; Gewicht: 1,4 g. Davidstern-förmiger Stift aus blauem Email mit Bronze und Gold, in der Mitte das Wort "Zion" aus Metall.
VERKAUFT $75.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70254
Eretz Israelischer Delegierter des 20. Zionistischen Kongresses von Moshe Moro 1937
72570254
Palästina / Schweiz: Anstecknadel des 20. Zionistischen Kongresses (1937) ; Nickel(?); hergestellt von Moshe Moro in Jerusalem; Größe: 19,5 mm x 22,5 mm; Gewicht: 5 g. Quadratischer, schildförmiger Stift mit dem offiziellen Emblem des Kongresses (hebräischer Buchstabe "Kaf" mit einem Zahlenwert von "20"), mit Davidstern in der rechten Ecke und hebräischer Legende über "The Zionist Congress". Auf der Rückseite eine Sicherheitsnadel und ein Moro-Zeichen. Der 20. Zionistenkongress fand fast während des gesamten Augusts 1937 in Zürich unter der Führung von Menachem Ussishkin (dem Chef des Jewish National Fund) statt. Vor dem Hintergrund des arabischen Aufstands in Palästina 1936/39 debattierte er über die Position des Zionisten Bewegung im Hinblick auf die Studie der Peel Commission von 1936, die die praktische Aufteilung der Einteilung Palästinas in getrennte jüdische und arabische Staaten feststellt - die Fraktion Ussishkins war dagegen, obwohl die von Chaim Weizmann und David Ben Gurion vertretene Fraktion eine solche Teilung befürwortete. Am Ende lehnte der Kongress bestimmte, von der Kommission empfohlene Grenzen ab, erlaubte jedoch seiner Exekutive, über sie zu verhandeln .
VERKAUFT $50.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70295
Türkischer Republik Mustafa Kemal Atatürk-Teppich mit osmanisch-türkischem Text 1920-23
83270295
Türkei: Teppich Mustafa Kemal [Atatürk], circa. 1920-1923 ; Größe: Nur Teppich (nicht inkl. Fransen): 59,7 cm x 95,7 cm. Der Teppichentwurf basiert auf einer berühmten Fotografie von Ataturk von 1918, die in voller Militäruniform steht, obwohl die Wiedergabe auf dem Teppich jugendlicher ist als sein Auftritt auf dem Foto; unten gibt es eine Legende in osmanisch-türkisch . Das Design erinnert an ein ähnliches Geflecht, das die Alliance Israelite Universelle School in Jerusalem hergestellt hat , jedoch künstlerischer, komplizierter und mit türkischen Geräten im Design: In diesem Fall kann der Teppich mit einer romantisch-militaristischen Darstellung von Ataturk auf das datiert werden Zeit des türkischen Unabhängigkeitskrieges (1919-1923), in der Ataturk nach dem Sieg seiner Partei im Dezember 1919 eine dominante nationale Aushängeschild wurde, und Atatürk selbst als Chef der nationalistischen türkischen Regierung in Ankara (Jan. 1920). Selten und undokumentiert, völlig intakt.
VERKAUFT $749.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70300
Vintage Eretz Israel Postkarte Kolonie Mahanayim, Ausgabe de la Palestine Moderne
55670300
Eretz Israel-Palestina Jahrgang 1900-1910 Ära Farbbildpostkarte " Ansicht der Kolonie Mahanayim in der Nähe von Saffed, Galiläa ", mit ausschließlich französischem Text / Untertiteln (mit hinterlegtem Platz auf der Rückseite für Text in Deutsch oder Russisch); Nummer 15A der Serie von Edition de la Palestine Moderne aus Jaffa. Nicht verwendet, einige Altersflecken und ein Tintenfleck auf dem Rücken. Postkarten des Herausgebers sind bereits vor dem Ersten Weltkrieg in Holyland / Palästina bekannt. Die Formatierung auf der Rückseite bezieht sich auf Postdienste eines der ausländischen Postämter im Holyland.
VERKAUFT $20.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70309
Weinlese-Postkarte Eretz Israel Balfour-Empfang an der elektrischen Station, Ordmann
54270309
Eretz Israel-Palestina Vintage 1920er-Ära-Farbbildpostkarte " Balfour-Empfang an der elektrischen Station ", mit englischem und hebräischem Text / Untertiteln; Nummer 99 der Serie, von Moshe Ordmann aus Tel Aviv. Vom Originalfoto aus James Balfours Besuch im März 1925 in Tel Aviv. Der Bürgermeister Meir Dizengoff ist der 2. von rechts (Balfour 4. von rechts). Ungebraucht
VERKAUFT $20.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70320
Israelischer Unabhängigkeitskrieg Hebräer Mickey Mouse Comic Book 7. Ausgabe April 1948
51270320
7. Auflage Unabhängigkeitskrieg Ära hebräisch "Mickey Mouse" Comic: 7. April 1948 Ausgabe von Band 7 des "Miki Ma'oz" Comic auf Hebräisch, in Palästina von Yehoshua Bodshetsky "Tan-Pai" (1914-1988) veröffentlicht, gedruckt in Farblithografie von P. Neidt & Son Press aus Tel Aviv und vertrieben von Peles Advertising Co .; erscheint zweiwöchentlich am Mittwoch bei 50 mil pro Exemplar; 12-seitige Ausgabe, darunter Mickey und Minnie Mouse, Pluto, Donald Duck, "The Coral Island" von RM Ballantyne, Pinoccio, "Danny the Detective" (basierend auf David Tidhar, dem realen Ermittler) und einige leichte halbmilitärische Referenzen Bezug auf den Unabhängigkeitskrieg im Hintergrund; etwas mehr als einen Monat vor der Eigenstaatlichkeit Israels und auf den Innenseiten nicht mehr mit "gedruckt in Palästina" versehen. Hintere Abdeckung lose; 17½ x 25 cm.
VERKAUFT $75.00
3 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70322
Israelisches Judaica-Paar patriotische Manschettenknöpfe aus Silber, 1950er Jahre
47970322
Israel: Paar patriotische Silbermanschettenknöpfe, 50er Jahre . Abgerundetes dreieckiges Design mit einfachem Design aus Einzelrand und Incuse-Davidstern. Eins ist auf der Rückseite "Made in Israel" mit einem kleinen Davidstern und die Initialen "BOC" am unteren Ende der Rückseite gestempelt, und andererseits ist auf der Rückseite "Sterling 825" gestempelt. Die Befestigung an der Rückseite eines Manschettenknopfes steht senkrecht, an der anderen Seite befinden sich Spitzen, sehen jedoch nicht verbogen oder beschädigt aus.
VERKAUFT $85.00
3 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70324
Frühe israelische / verdeckte Einwanderung 6/1949 TRANSOCEAN AIRLINES Genf-Lydda-Ticket
71870324
Frühe Flugverbindungen: 24 VI 1949 datiertes Flugticket von TRANSOCEAN AIR-LINES- Flug TAL 950 für die Strecke Genf-Lydda; gestempelt von LYDDA TEL AVIV; oben rechts leicht abgebrannt. Transocean (1946-1960) wurde 1946 von Orvis Nelson gegründet, der von neu entlassenen Kriegsveteranen besetzt und auf der Grundlage von Dürren gegründet wurde: "Wir fliegen alles, überall und jederzeit". TAL war an mehreren Operationen beteiligt, die zwischen den 40er und 50er Jahren des 20. Jahrhunderts in die verdeckte Evakuierung und den Transport von Juden nach Israel ( mit und ohne Beteiligung des Mossad ) und den Transport anderer nichtjüdischer Nachkriegsflüchtlinge involviert waren.
VERKAUFT $40.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70325
Vintage israelischer touristischer Mini kolorierte 14x Palphot-Postkartenausleger von Jerusalem
48770325
Frühes israelisches touristisches Souvenir der Vintage: "Best Regards from Jerusalem", ein koloriertes 14x-Postkarten-Faltblatt von Palphot Israel, verpackt in einem dicken Papiereinband, mit Abbildungen der National Institutions ("Ha Mosadot Ha Leumiim") auf dem Cover und dem Bildindex Innendeckel; zirka. Anfang der 50er Jahre; 9,9 x 7,5 cm.
VERKAUFT $25.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70354
Eretz Israel Arabische Revolte Ära Kofer ha'Yishuv Schmuckspende weiblicher Spender Ring
59670354
Palästina: Arabischer Aufstand "Kofer ha'Yishuv", weiblicher Spenderring, 1938-1939 ; 2,1 cm; 2,2 g. Zwischen 1938 und 1948 führte die jüdische Gemeinde in Palästina ein Programm zur Selbstverteidigung (Kofer Ha'Yishuv - „Community Levy“) ein, eine freiwillige Abgabe, die die Juden selbst auferlegten - auf Einfuhren, Unterhaltung, Getränke und sogar auf Selbstabgabe als auferlegte Beiträge während der wichtigsten jüdischen Feiertage (Ausländer standen "Ehrengerichten" gegenüber). Die Bewohner wurden aufgefordert, Gegenstände aus Edelmetallen zu spenden (eine Initiative namens "Matat Takhshitim" - Verleihung von Schmuckstücken), für die sie ein "Zeichen" erhalten würden - einen Ring, eine Nadel, ein Dokument.
VERKAUFT $150.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70357
Eintrittskarte zur ersten Knesset / 1. Versammlung des israelischen Parlaments 1949
59570357
Eintrittskarte zur "ersten Knesset" - der ersten Versammlung des gewählten israelischen Parlaments am 9. März 1949 ; Uniface; nummeriert 993 ; Größe: 10,5 x 7,9 cm. Das erste Treffen der damaligen "Konstituierenden Versammlung" ("Ha Asefa Ha Mekhonenet") fand bereits am 14. Februar 1949 statt. Dort stimmte es dafür, seinen Namen in "Knesset" zu ändern und die erste Versammlung dieses Gremiums einzuberufen die "erste Knesset". Mit der Einsetzung dieser Versammlung löste sich der bestehende provisorische Staatsrat ("Moetzet HaMedina HaZmanit") auf und übertrug seine Befugnisse der Versammlung, wodurch er zum gesetzgebenden Organ des Staates Israel wurde . Als diese Knesset anschließend am 9. März einberufen wurde, war dies ein Tag, nachdem David Ben-Gurion die erste Regierung des Staates gebildet hatte. Vom 14. bis 17. Februar trat die Versammlung im Gebäude der Jewish Agency in Jerusalem zusammen. Vom 9. März bis 25. Dezember 1949 kam die Knesset in Tel Aviv zusammen - hier im Dizengoff-Haus und von dort wieder in Jerusalem.
VERKAUFT $75.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70466
1918 WWI Jüdische Bataillone Eretz Israel Volunteers Medal von Boris Schatz Bezalel
73170466
Palästina: 1918 "Eretz Israel Volunteers Medal", von Boris Schatz (Bezalel) ; Größe: 2,45 cm; Gewicht: 6 g. Avers: antithetisches Design der römischen "Judea Capta" -Münze, hier "Bat Zion" darstellend, das sich von der römischen Gefangenschaft befreit, mit der hebräischen Legende "Judea, die sich selbst befreit"; Medallistenname "B Sh Bezalel" auf der linken Seite. Umgekehrt: Kabbalistisches Symbol mit Buchstaben von "Shma Israel" und hebräischer Legende "Für die Freiwilligen der Nation in Eretz Israel" & Hebräisch datiert 1849 für "1918" ( per Datierungsmethode ab 70 n. Chr., Zerstörung des 2. Tempels ). Ausgestellt am 4. Juli 1918 für örtliche jüdische Freiwillige, die sich auf den Weg zu den 40. Königlichen Fusiliers (eines der drei jüdischen Bataillone der „jüdischen Legion“) machen wollten. Dies war die erste moderne Militärmedaille, die je von Juden für Juden ausgegeben wurde - und noch mehr für den Dienst in Israel.

Obwohl selten anzutreffen und kein standardisierter katalogisierter Gegenstand, wird in Ever HaDenis Buch "Eine Nation in ihren Kriegen" (publ. 1948; S. 104) ein sehr genauer Bericht über seine Ausgabe veröffentlicht : "Mitte Juni-Juli [von Tammuz 1918] wurde auf den Ruinen des Hauses von Rabbi Yehuda dem Chasid in Jerusalem eine große Versammlung organisiert, an der James Rothschild und sein Leutnant Lipsy teilnahmen. Der Sohn des Barons hielt eine Rede über die Bedeutung von das hebräische (dh jüdische) Bataillon, das Schulter an Schulter mit den Briten kämpfen würde: Nach ihm sprachen Lipsy und der Rabbiner Charlap, der sagte: "Wer ist der G-tt-Mann, der sich fürchtet und ein guter Mensch ist, der nach Hause gehen und zurückkehren wird?" ' Der weise Mann Laniado unterstützte seinen Sohn, den Freiwilligen, und gleichzeitig verteilten die vom Bataillonkomitee gesponserten Flugblätter mit dem Ruf "Lang lebe das hebräische Bataillon". Die Teilnehmer des Seminars beantworteten den Aufruf und 60 Männer, fast 40 Eingeschrieben wie 17-jährige und Lehrer der Knabenschule, Väter nahmen ihre Söhne mit, Mütter schickten ihre Kinder und Bräute schickten ihre Ehemänner. Die jemenitische Gemeinschaft sandte über 50 Menschen (aus Jerusalem) und freiwillige Helfer aus Der religiöse Jeschiwot kam auch : Am 4. Juli 1918, am Morgen der Zeremonie, wurde den Freiwilligen eine "Bezalel" -Medaille verliehen, auf der der Stempel "Bat Zion, der die Ketten des Exils brach" gestempelt war - und der römische Lauf dargestellt wurde von ihr weg. um 12 Uhr setzen sich die Freiwilligen mit dem Zug aus, von einer Menge von 10.000 Menschen begleitet.“
VERKAUFT $240.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
Seite 1 von 1
Ergebnisse 1 - 12 von 12