allgemeine Auktionsinformationen

+ Mehr

VMCUSTOM_CATEGORY_SEARCH

Suchen : Löschen alle Suchparameter
View as GridView as List
Unterkategorien -
Jüdischer Militaria (1)
Mandat und Jischuw (3)
Israel 1948, Die Haganah und zionistische Unterirdisch (2)
Israelische Militaria (9)
Zweiter Weltkrieg / Holocaust und Kollaborateure (4)
Militaria der Welt (1)
Historische Periode verbunden mit:
Assoziierte Länder / Regionen
Objekttyp:
Besonderheit:
Städte der Welt A-L
Städte der Welt M-Z
70549
Metallumhüllte Zigarrenkiste der deutschen Polizei Ordnungspolizei aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs / Holocaust
56270549
Ordnungspolizei des Dritten Reiches (reguläre Polizei & Rettungsdienste): Zigarrenschachtel aus messingfarbenem Metallgehäuse mit aufgesetztem Emblem der NS-Polizei; nicht Hersteller gekennzeichnet 8 x 11,1 cm, 213,2 g. Das abgebildete Emblem ist die endgültige Version, die den nach links gerichteten Adler über einem gekrümmten Hakenkreuz trägt, das lange vor dem Zweiten Weltkrieg als Emblem der Orpo angenommen wurde. Die Basis ist mit schwarzem Filz bedeckt. Die deutsche Polizei des Nationalsozialismus umfasste rund 34 verschiedene Funktionen, darunter Forstwirtschaft und Lebensmittel - sowie militärische Formationen und Beteiligung an der Umsetzung des Holocaust. Die Orpo war eine von drei Polizeikräften im Dritten Reich (neben der Sicherheitspolizei (Sipo), zu der die Gestapo gehört, und der Sicherheitsdienst (SD)), die alle gleichermaßen unappetitlich sind Die Annalen des Holocaust: Der Orpo stellte die " Polizeibataillone " vor, die mit dem Massenmord an Juden im Osten beauftragt waren, während die " Einstazgruppen ", die damit beauftragt waren, zuerst der SiPo und dann dem SD (obwohl es das war) hat tatsächlich einen großen Teil seiner Arbeitskräfte aus dem OrPo gezogen); Die "grüne Polizei", wie Anna Frank sie zum Zeitpunkt ihrer Festnahme nannte, war Mitglieder des OrPo (dessen Uniform grün war). Die untere rechte Oberkante des hölzernen Innenkoffers wurde abgeschlagen; An der linken und rechten Innenwand der Holzkiste befinden sich sichtbare Klebestellen. Ungewöhnlich.
VERKAUFT $240.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70552
WWII-Kollaborateur Nazi-Osteuropa Im Dienst der Sicherheitspolizei Brassard
55870552
NS-besetztes Osteuropa "Im Dienst der Sicherheitspolizei" grüne Armbinde mit schwarzem Aufdruck; Länge: 36 cm. Ausgestellt an Angehörige paramilitärischer Streitkräfte, die vor Ort von der Ordnungspolizei (Ordnungspolizei, der SS untergeordneter Polizei in grüner Uniform) oder dem Sicherheitsdienst (SD, "Sicherheitsdienst" der SS) erhoben wurden, und als "Schutzmannschaft" bezeichnet. ; als solche an antisemitischen und antipartisanen Operationen beteiligt. Einige sagen, dass 08/1944 an Nichtkombattanten oder an Wärter ausländischer Gefangener ausgegeben wurde, aber die Verwendung grüner Armbinden für solche Hilfstruppen stammt aus dem Jahr 1941 und dies könnte vor 1944 sein.
VERKAUFT $390.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70553
Die ursprüngliche Fotografie des Zweiten Weltkriegs bezog sich auf die estnische 20. Waffen-SS-Division, Brody 1944
74870553
Kuriosität aus dem Zweiten Weltkrieg: Auf der Rückseite der deutschen militärischen Pressefotografie " Brody 16. Juli 1944 ", herausgegeben von der 20. Waffen-Grenadier-Division der SS (1. Estnische Division) , deren Rundstempel auf der Rückseite angebracht ist Feldpost, Feldpostnummer) - die abgebildeten Soldaten befinden sich jedoch in Uniformen der Wehrmacht (Armee, nicht Waffen-SS), und die 20. Division kämpfte zu dieser Zeit weiter nördlich, in Narva und nicht in Brody. Braunes Papier, leichter oberflächlicher Schmutz im oberen linken Bereich der Vorderseite; sonst Minze. Dieser Artikel wird als echter Artikel präsentiert, die Umstände sind jedoch unklar.
VERKAUFT $75.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70554
Das ursprüngliche Foto des 2. Weltkriegs bezog sich auf das 600. SS-Fallschirm-Bataillon und die Luftwaffe, 1943
75570554
Kuriosität aus dem Zweiten Weltkrieg: Auf der Rückseite der deutschen Militärpresse " Ostfront 1943 " vom 600. Fallschirmjäger-Bataillon 600 (SS-Fallschirmjäger-Bataillon 600) , deren Rundstempel sich auf der Rückseite befindet - der Soldat im BMW - markierter Beiwagen des Motorrads mit Adler und Swastika-Patch (über der rechten Tasche) der Luftwaffe - und das 600. Bataillon wurde erst im Oktober 1944 gebildet und ist eine obskure und wenig dokumentierte Einheit, die mit dem deutschen Kommando-Helden (und dem zukünftigen Mossad) in Verbindung gebracht wird Vertragsagent), Otto Skorzeny ; Sein Vorgänger, das 500. Bataillon, wurde ein Jahr zuvor nur aus Mitgliedern der Waffen-SS gebildet und erst 1944 einsatzbereit gemacht. Braun getöntes Papier, leicht gebogen; Minze. Dieser Artikel wird als echter Artikel präsentiert, die Umstände sind jedoch unklar.
VERKAUFT $100.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
Seite 1 von 1
Ergebnisse 1 - 4 von 4