10/1940 WWII Post von HAIFA an die von der Sowjetunion besetzte LVOV; nicht geliefert und an HADERA zurückgegeben
Los-Nr.: 70872

Auction
Anfangsgebot $119.00
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen Bitte loggen Sie ein, wenn Sie der Los-Gewinner sind
Artikel verfolgen?
Beschreibung
Zivile Postkommandos während der Kriegszeit: 22 OKT 40 in deutscher Sprache registrierte Postkarte von HAIFA (Rücksendung adressiert Maabarot ) an die sowjetisch besetzte LVOV, frankiert 25 m mit Ba93 / 99 pro Periode Landpost 23m, entwertet mit vollem Streik HAIFA NAHLA BO Poststempel (GD-120) ; am selben Tag REG HAIFA Transit; LVOV 2-12-40 erhalten, aber als Adresse unbekannt , markiert (Manuskript & französischer Lehrstempel) und an den Absender zurückgeschickt : bestanden Palästina Zensur H50; 10 JA 41 REG HAIFA Transit & 12 JA 41 HADERA Ankunft (Dorf-6); dreisprachiges Mandat kehrt zurück. Gut gereist und dokumentiert. Postkarte in der Nähe von Briefen schneiden. Knappe Rate, Herkunft und Route . UdSSR & UK zu diesem Zeitpunkt gegenseitig neutral; [Polnisch] Lwow von der UdSSR am 22.09.99 besetzt. Unzustellbare Post während dieser sowjetischen Besatzungszeit (1940), insbesondere wenn sie von einem versicherten Dienst wie Einschreiben geschickt und zurückgeschickt wurde, weil "Adressat verließ" oder "Adresse unbekannt" war, deutet dies darauf hin, dass der Adressat ein Opfer der sowjetischen Deportationen war Platz zu dieser Zeit.