8/1948 Südafrikanische Notrufpost 18 nach Israel über Peltours in HAIFA an TEL AVIV
Los-Nr.: 70979

Auction
Anfangsgebot $199.00
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen Bitte loggen Sie ein, wenn Sie der Los-Gewinner sind
Artikel verfolgen?
Beschreibung
Notrufpost "Box 18 Johannesburg": undatierter Briefwechsel der Familie Aronowitz von JOHANNESBURG (Südafrika) an TEL AVIV "Palestine"; ungeliefert innerhalb eines Umschlags in "Box 18" in JOHANNESBURG mit der erforderlichen Portokostengebühr, woraufhin aus dem äußeren Umschlag entfernt und über den Luftpostdienst der Südafrikanischen Zionistischen Föderation nach Palästina verschickt wurde Fluggesellschaften [PAAC] über Rhodesien-Kenia-Khartoum-Wadi Halfa (Sudan) -Aden (!) nach HAIFA; Ende April gegründet; Umschlag mit dem Gütesiegel des Dienstes " Per Postal Communication | Box 18 Johannesburg " auf der Vorderseite und vertikal auf der rechten Seite ; an der HAIFA wechselte der Postbetrieb von Peltours, der ihn mit seinem ovalen Geschäft "Pel" Palestine & Egypt Lloyd Ltd. PELTOURS | Tel-Aviv cachet & postete es in TEL AVIV mit einem 10-Meter-Doar-Ivri-Frank (dieser wurde vom Absender vorbezahlt ), der mit 11-8-1948 Kopfpoststempel versehen ist . Oben aufgeschlitzt (die versiegelte Seite kann die Folge sein, dass der Service die beiliegende Zahlung entfernt hat); Die Notation "7" neben "Tel Aviv" gibt an, dass die Zahlung für 7 solcher Briefe erfolgte . Obwohl die Postbeziehungen zwischen vielen Ländern und Israel bis August wieder aufgenommen wurden, dauerte dieser spezielle Luftpostdienst bis zum 13. September, da erst dann Südafrika die Luftpostdienste mit Israel wieder aufnahm .