allgemeine Auktionsinformationen

+ Mehr
Suchen : Löschen alle Suchparameter
View as GridView as List
Kategorien
Historische Periode verbunden mit:
1970er Jahre (14) -
Assoziierte Länder / Regionen
Städte in Holyland / Israel
Objekttyp:
Besonderheit:
Städte der Welt A-L
Städte der Welt M-Z
70161
Amerikanischer jüdischer Gefangener des Gewissens Refusnik-Medaille zum Gedenken an Boris Penson
98270161
USA: Gedenken an den Gefangenen des Gewissens ("Refusnik") zum Gedenken an Boris Penson ; 24,5 g: Die Vorderseite zeigt den mit Schlosssymbol der Sowjetunion und dem Mythos verzauberten Davidstern in englischer und hebräischer Sprache "Let my people go"; Vorderseite trägt den Namen Boris Pension auf einer erhabenen "Plakette" über der Legende "UDSSR-Gefangener des Gewissens" ("refusnik"). Herausgegeben vom amerikanischen "Union Council for Soviet Jewry" (UCSJ) während einer Periode des kommunistischen Antizionismus / der Religion; erinnert an Penson, einen lettischen "Refusnik", der im Juni 1970 versuchte, einen Inlandsflug zu entführen, um Schweden zu erreichen ("Operation Wedding" / "Dymshits-Kuznetsov-Entführung"). Die Gruppe wurde verhaftet und Penson zu zehn Jahren Arbeitslager verurteilt, 1979 jedoch freigelassen und nach Israel ausgewandert, wo er weiterhin auf dem Gebiet der Kunst arbeitet und lehrt.
VERKAUFT $50.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70204
Israelischer Geschäftsgutschein für die Molkerei Friedman-Tnuva, ca. 1964-71
85170204
Israelischer Geschäftsmarker / -talent für Friedman-Tnuva, um 1964-71 ; Größe: 31,25 x 34,25 mm; Gewicht: 12,05 g. Token erinnert an eine teilweise Fusion des Weingutes Friedman (gegründet 1889) mit der Molkerei Tnuva: Tnuva erwarb 1964 die Hälfte von Friedman, konnte das Weingeschäft jedoch nicht in den eigenen Betrieb einbinden, verkaufte Tnuva 1971 seine Anteile an Stock Wine .
VERKAUFT $20.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70283
Israel 1973 Yom Kippur Medaille zur Aufwertung des Krieges von Tadiran an die Mitarbeiter
82070283
Israel: Yom Kippur- Kriegsmedaillon von 1973, das die Tadiran Corporation ihren Mitarbeitern für ihre Bemühungen während des Krieges ausgesprochen hat, von denen die israelische Armee profitierte; 51 mm. Emblem der Firma auf Vorderseite und Widmung auf Hebräisch auf der Rückseite mit dem Ausstellungsdatum "Tishrei 5734" - Oktober 1973.
VERKAUFT $50.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70514
Ältere Fallschirmjägerflügel der israelischen Armee / IDF mit doppelter Nadelrückseite, 1970er-80er Jahre
89570514
Ältere Fallschirmjäger-Flügel der israelischen Armee / IDF mit Doppel-Pin-Rückseite, ca. 1970er-80er Jahre. Einem Fallschirmjäger nach 15 Nachtsprüngen und 30 Tageslichtsprüngen oder einem Fallschirmjäger-Ausbilder gewährt; Größe: 77 x 32,5 mm; Gewicht: 6,05 g.
VERKAUFT $24.00
4 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70515
Israelische Armee / IDF (Sikat Lochem Shiryon / Abzeichen für gepanzerte Kämpfer), 1970er-80er Jahre
84470515
Panzerabzeichen der israelischen Armee / IDF, circa. 1970er-80er Jahre ; Größe: 35,5 x 18,5 mm; Gewicht: 2,45 g. Die Rekruten des Panzerkorps erhalten eine achtwöchige Grundausbildung, um Level-04-Schützen zu werden. Danach erhalten sie eine von drei möglichen Berufungen - Schütze, Fahrer, Laderkommunikation - und einen 6-wöchigen Kurs. Danach erhalten sie ihre Baskenmützen und absolvieren eine 10-wöchige Fortbildung, an deren Ende sie für die Schützen der Stufe 05 qualifiziert sind, und erhalten diese "Sikat Lochem Shiryon" (Armored Combatant's Pin) mit dem Spitznamen " Tzfargol ". Ab diesem Zeitpunkt können einige Soldaten den Kurs der Kommandanten fortsetzen.
VERKAUFT $20.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70518
Israelische Armee / IDF-Pin der 933. Nachal Infanterie Brigade, 1970er Jahre
87570518
Israelische Armee / IDF lackierter rautenförmiger Metallstift der 933. Nachal-Infanterie-Brigade , die dem Südlichen Regionalkommando zugeteilt wurde, circa. 70er Jahre; Größe: 18 x 24,5 mm; Gewicht: 1,25 g.
VERKAUFT $20.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70525
Israelische Armee / IDF Gedenkmedaille zum 30. Gedenken an Israel, 1978
94770525
IDF Israels 30. Gedächtnistag zum Gedenken, 1978 ; in Bronze geschlagen; kein Herstellerzeichen; Gewicht: 92,25 g; Größe: 59mm. Vorderseite trägt eine Miniatur des State Arms und eine stilisierte Legende, die das offizielle Emblem der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Jubiläum Israels enthält (was als Memorial Day und Independence Day sinnvoll ist, ist immer einen Tag voneinander entfernt - Memorial Day wird zuerst markiert), mit der Legende "Memorial Day to the fallen in Israels Schlachten 5738 - 1978 "und am Rande" Verteidigungsministerium - Rehabilitationsabteilung - Abteilung für das Gedenken des Soldaten "; auf der Rückseite ein Bild von West-Jerusalem mit den Mauern der Altstadt im Vordergrund, mit der Legende "Zu Ehren der Krieger". Die Medaille wäre an die Familien der Gefallenen vergeben worden; in VF-EF mit wenigen Oxidationsspuren.
VERKAUFT $38.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70530
Uniface Anerkennungsmedaille der Israel Air Force / IAF Base 27 (Lod)
98470530
Uniface Anerkennungsmedaille der Israel Air Force Base 27 (Lod) (ND); in Bronze geschlagen; kein Herstellerzeichen; Gewicht 93,6 g; Größe, 59,5 mm: Vorderseite zeigt das Symbol der IAF-Stützpunkte mit der Legende oben in hebräischer Sprache "In Anerkennung Ihrer Dienste auf der Luftwaffenbasis 27". Wahrscheinlich eine 1973 im Jom Kippur-Krieg verliehene Medaille der Anerkennung für die Dienste des Empfängers. Basis 27 war der Stützpunkt am Flugplatz Lod (auf Hebräisch als "Basis Kheyl haAvir Lod", dessen ziviler Flughafen dort der Flughafen Ben Gurion International ist) und Transportflugzeug bedient. Unter den wichtigen Transportoperationen während des Krieges, die in Lod stattgefunden hätten, wäre die amerikanische Luftbrücke der IDF (ab 14. Oktober) eine der kritischsten gewesen. Basis 27 wurde im Jahr 2008 geschlossen und wurde in die Nabatim-Basis (Basis 28) im Negev verlegt. In UNC mit lackierter Oberfläche.
VERKAUFT $50.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70531
Israels Luftwaffe / IAF Jom Kippur Kriegszeit Anerkennungsmedaille, circa. 1973
98570531
Israel Air Force Aufwertungsmedaille, circa. 1973 ; in versilberter Bronze (?) geschlagen; kein Herstellerzeichen; Gewicht: 79,3 g; Größe: 59mm. Vorderseite trägt stilisiertes Bild von 11 Flugzeugen in Bewegung mit hebräischer Legende "In Appreciation from the Air Force"; auf der Rückseite das Emblem der Luftwaffe (mit alter Schreibweise des Namens "Kheyl Avir" statt "Kheyl HaAvir") mit Zitat aus dem Buch "Tehilim": "Und er wird Sie dazu bringen, das Land zu erben" (seltsam mit zwei Buchstaben "yud" anstelle von einem in "ViYeromemkha" geschrieben. Wahrscheinlich als Anerkennung für den Dienst eines Ausländers um die Zeit des Yom-Kippur-Krieges (1973) herausgegeben , und ein guter Fall wäre der Luftzug der Vorräte, die während des Krieges an die IDF geschickt wurden, um ihre Waffenvorräte aufzufüllen. In AU-UNC mit lackierter Oberfläche und einigen hellgrünen Oxidationsspezifikationen.
VERKAUFT $60.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70532
Israelische Armee / IDF 6800. Ersatzgerätezentrum Jom Kippur War Medaille, 1973
96170532
IDF 6800. Zentrum für Kampf- und Ersatzausrüstung ("Matzlakh") Jom Kippur-Gedenkmedaille für den Krieg , 1973; in Bronze geschlagen; kein Herstellerzeichen; Gewicht 81,65 g; Größe, 60 mm: eine vorgefertigte Medaille für das Ordinance Corps ("Kheyl Khimush") und für diese bestimmte Einheit eingraviert; Vorderseite zeigt das Corp-Emblem mit der hebräischen Legende "Die Augen Jakobs in Anerkennung | 1973 | Für Ihren Beitrag zum Kriegseinsatz"; Die Rückseite zeigt sieben kleine Abbildungen der Aktivitäten des Korps, in deren Mitte der Name dieser Einheit eingraviert ist. Nicht zu verwechseln mit einer anderen Streitmacht, die auch von ihren Initiatoren als "Matzlakh" - dem "Kampffotografenzentrum" des Kommunikationskorps, bekannt ist, ist diese Kraft für die Verwaltung der Bestände an Ordinance-Beständen in den Vorräten der IDF verantwortlich. Eine obskure Untereinheit innerhalb einer wichtigen Streitmacht während des Krieges: Da die IDF bei ihrem ersten Übergriff auf Israel viel Ausrüstung verlor, war die Arbeit des Ordinance Corps für die Wiederinstandsetzung beschädigter Ausrüstung unerlässlich, um das Militär zu versorgen. In EF-AU mit einigen leichten Kratzern auf der Oberfläche und einigen Anzeichen von roter Farbe (vielleicht hatte die Medaille ursprünglich etwas rote Farbe).
VERKAUFT $38.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70533
Israelische Armee / IDF 6800. Medaille für Kampf- und Ersatzgeräte
90970533
IDF 6800. Zentrum für Kampf- und Ersatzausrüstung ("Matzlakh") Wertschätzung Medaille (ND); in Bronze geschlagen; kein Herstellerzeichen; Gewicht 91,95 g; Größe, 58,5 mm: Im Gegensatz zum obigen Lot ist dies eine speziell entworfene Medaille für den 6800. "Matzlakh". Die Vorderseite zeigt fünf Bilder der Arbeit des Zentrums mit der Legende auf Hebräisch "From Matzlakh 6800 in Recognition"; Rückseite zeigt das Emblem des Matzlakh. Da die Medaille nicht den Namen eines bestimmten Empfängers trägt, kann dies ein einheitenbezogener Wertschätzungswert aus dem Yom-Kippur-Krieg von 1973 sein, wie die anderen oben gezeigten. In UNC mit lackierter Oberfläche.
VERKAUFT $38.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70534
Israel Police 4x Schulterriemen und Knöpfe ca.. 1960er bis 1970er Jahre
83570534
Israel Polizei 4x Ausrüstungen, circa. 1960er-1970er Jahre : 2x Schultergurt-Rangabzeichen (aus älterer, dünnerer Manufaktur, an dem eine Zacke fehlt ), 1x Tunika-Knopf von Kaftorey Matechet aus Tel Aviv, 1x Kleideruniform-Taste (?) Ohne Hersteller-Kennzeichnung
VERKAUFT $20.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
71282
9/1973 Französische Landespost nach Israel durch Jom-Kippur-Krieg verzögert; mit spezieller Kennzeichnung
94671282
Yom-Kippur-Krieg 1973 verspätete Post nach Israel: 28-9-1973 Oberflächenversandbriefung von JUAN-LES-PINES France an TEL AVIV, frankiert 0,90F, entwertet mit dem lokalen Maschinen-Slogan Cancel; Dies verzögerte sich durch den Krieg (6.-25. Oktober) auf Landstraßen und kam irgendwann im Februar 1974 an, als er mit dem roten hebräischen Beschriftungshandstempel K-Type-II markiert wurde. "Diese Post wurde von der israelischen Post aus dem Ursprungsland empfangen nur jetzt - Feb. 1974 ": sehr selten, da keine War-Service-Verspätung von 1973 oder Post-Suspendierungs-Markierungen auf jeder Post einer Nation außer dieser Instruktions-Markierung bekannt sind - und nur auf Landpostsendungen aus Frankreich , die" ausnahmsweise zu spät "empfangen wurden, hier 3-4 Monate zu spät. Seltene Oberflächenführung : Da der Hafen von Tel Aviv im November 1965 geschlossen und der Betrieb an ASHDOD übertragen wurde, wurde diese Postkarte wahrscheinlich dort erhalten und die Postmarkierungen in TEL AVIV angebracht. Schlitz oben offen.
VERKAUFT $249.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
71284
Yom-Kippur-Krieg von 1973 Israelische ägyptische Post von QESM EL NAH an RAF FAYID
101071284
Yom-Kippur-Krieg 1973 Von der israelisch erbeuteten ägyptischen Post: 20-11-1969 Einschreiben des Bezirksvorstehers / Chefs der Abteilung Telefonverkehr bei QESM EL NAH beim Inspektor von Telegraph beim Ministerium für Verkehr / Telekommunikation bei QEMMET FAYID , frankiert 55m pro Periodenpreis & entwertet durch zweimaliges Eintreffen des Ortsstempels auf der Vorderseite + Manuskriptregisternummer R171 oben rechts (und hinten) & 2 Regierungshandstempel (oben / unten) "Verkehrsministerium, Telekommunikationsbehörde" und "Department of Ismailia" ; am nächsten Tag rückseitig gestempelt (Poststempel unklar) & arabisch-datiertes 69-11-23 arival - alles wenige Poststempel . Telegraph-Formular in arabischer / englischer Sprache mit beiliegender Nachricht (mit diesem Los gelieferte Übersetzung) vom 19.11.1969 an den Telefon-Verkehrsinspektor und den Stellvertreter der Telegraphen, in dem er aufgefordert wird, sich telefonisch über Abnutzungsprobleme oder Störungen zu informieren, die länger als 24 Stunden dauern .

Die Rückseite des Covers ist ein Manuskript, das auf hebräisch " Department of Communications " markiert ist: Dieses Cover wurde 4 Jahre später erbeutet, als die israelische Armee am 20. Oktober 1973 den heute ägyptischen Flugplatz RAF FAYID überrollte . Die israelische Luftwaffe betrieb den Flugplatz vom 21. bis 19. Februar 1974 als neu benannten Flugplatz "Nachshon" : Dort befanden sich ein Militärkrankenhaus, ein Busbahnhof und ein religiöses Yeshiva. 3 Tage später, am letzten Tag des Krieges (24. Oktober), besiegte die IAF einen ägyptischen Luftangriff auf die Basis. Der Stützpunkt am Westufer des Großen Salzsees war für die Israelis ein kritischer logistischer Knotenpunkt, bis sie nach dem Waffenstillstandsabkommen mit Ägypten evakuiert und abgerissen wurde.
VERKAUFT $99.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
Seite 1 von 1
Ergebnisse 1 - 14 von 14