allgemeine Auktionsinformationen

+ Mehr
Suchen : Löschen alle Suchparameter
View as GridView as List
Kategorien
Historische Periode verbunden mit:
Holocaust (7) -
Assoziierte Länder / Regionen
Städte in Holyland / Israel
Objekttyp:
Besonderheit:
Städte der Welt A-L
Städte der Welt M-Z
70221
Silber Judea Restituta geheimer jüdischer Einwanderungspreis von Arazi / Minerbi
91670221
Italien (Israel): " Judaea restituta " / "Und die Söhne sind in ihre Heimat zurückgekehrt", Medaille 1946; vom jüdisch-italienischen Medaillengewinner Arrigo Minerbi ; in Silber geschlagen von Stefano Johnson aus Mailand; Größe (Medaille): 35mm; Gewicht: 29 g. Vorderseite: Segelboot mit hebräischer Legende "Ve Shavu Banim LeGvulam" (Yirmiyahu Ch.31 v.16) oben & Datum 5705-5706 (1945-1946) in Exergue; Minerbis Initialen links + "800" Silber, Johnson am rechten Rand. Rückseite: lateinische Legende "Judea Restituta" (ein Spiel über römische "Judea Capta" -Münzen von 70+ n. Chr.) Mit Titusbogen & Tor der Altstadt von Jerusalem & Datumsangaben wie auf der Vorderseite in römischen Ziffern. Im Auftrag von Yehuda Arazi , Italiens Kommandeur von "Mossad le Aliya Bet" (geheime Abteilung für illegale Emigration nach Palästina), als Zeichen der Dankbarkeit gegenüber lokalen Zivilisten und Beamten, die ihn dabei halfen, Juden die Flucht nach Palästina zu ermöglichen , insbesondere im Anschluss an die La Spezia-Affäre " (April 1946), in dem zwei illegale Auswandererschiffe von den Briten aufgehalten wurden, 1000 Juden rebellierten, einen Hungerstreik ausübten und den Hafen besetzten - und der öffentliche Aufschrei veranlasste die Briten, die Boote nach Palästina freizugeben. Verleihung des Pessachabends 1946 ; Wir schätzen, dass 100-200 ausgegeben wurden. Selten; als erste offizielle Medaille Israels betrachtet, sogar als vorstaatliche Ausgabe.
VERKAUFT $500.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70451
Britische Holocaust-Ära Orthodoxes jüdisches junges Judentum evakuierte Zeitschrift # 21, 1943
69970451
Die orthodoxen jüdischen Erfahrungen im Holocaust-Zeitalter in Großbritannien: Die Zeitschrift " Young Jewry " ( Zweiten Weltkrieg ) aus dem Zweiten Weltkrieg ( religiöser Unterricht für jüdische Kinder, die während des Zweiten Weltkriegs aus urbanen Zentren in Großbritannien evakuiert wurden ), Ausgabe 21 (Lag BaOmer / Mai 1943) ; veröffentlicht von der Gemeinsamen Notfallkommission für jüdische religiöse Erziehung in Großbritannien, London und gedruckt von Steler & Young, London; 18 pgs, komplett. Artikel von Nathan Morris, Dr. Aron Cohen, Rabbiner Dr. SM Lehrman, Rabbiner Dr. W. Gottlieb und mehr, darunter Lag BaOmer, Die Sephirah, Shimon Bar Yochai, Rabbi Akiva, Im Reich / Südafrika, Lag Ba'Omer in Eretz Israel + Spiele & Puzzles; eine Mischung aus religiösem Lernen (verschiedene Tiefen) + Lichtzionismus .
VERKAUFT $25.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70453
Britische Holocaust-Ära Orthodoxes jüdisches junges Judentum Evakuierte # 42, 1944
68770453
Die orthodoxen jüdischen Erfahrungen im Holocaust-Zeitalter in Großbritannien: Die Zeitschrift " Young Jewry " ( Zweiten Weltkrieg ) aus dem Zweiten Weltkrieg ( religiöser Unterricht für jüdische Kinder, die während des Zweiten Weltkriegs aus urbanen Zentren in Großbritannien evakuiert wurden ), Ausgabe 42 (Purim / Mai 1944) ; veröffentlicht von der Gemeinsamen Notfallkommission für jüdische religiöse Erziehung in Großbritannien, London und gedruckt von Steler & Young, London; 24 Seiten, komplett - Ein Riss am oberen Rand auf der Rückseite. Artikel von Nathan Morris, Joseph Halpern, Rabbi Dr. M. Lew, Rabbi Dr. SM Lehrman, Rabbi Dr. W. Gottlieb, Rabbi E. Ehrnthal, Rabbi Yehudah Goodman und mehr, einschließlich Purim - Vergangenheit und Gegenwart, Newsletter (aktuell Angelegenheiten) einschließlich jüdischer Matrosen im Kampf gegen das Schiff 'Scharnhorst' und jüdische Truppen in Italien, Auswahl aus der Aggada, den Juden in Polen, dem Rambam, im jüdischen Gebetsbuch + Spielen und Puzzlespielen; eine Mischung aus religiösem Lernen (verschiedene Tiefen) und leichtem Zionismus, hier einige Leckerbissen über das Leben in Palästina .
VERKAUFT $40.00
8 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70454
Britische jüdische orthodoxe Jugend nach dem Holocaust - Agudat Israel, Periodika Nr. 2, 1946
84970454
Die orthodoxen jüdischen Erfahrungen im Holocaust-Zeitalter in Großbritannien: " Orthodoxe Jugend " der Nachkriegszeit. Illustrierte / fotografische Zeitschrift der Histadruth Zeire Agudas Israel (Union der Agudat Israel-Jugend), Nr. 2 für Adar II [1946 -] mit Rabbi Meir Schapiro auf dem Cover; keine Druckereigenschaft; 16 Seiten, vollständig, vertikal gefaltet. Umfasst "Die tiefere Bedeutung von Purim" (von Rabbi Yerucham Halevi - nachgedruckt), Biographie von Rabbi Schapiro, "Justice" (von Yitzchak Halevi), verschiedene Kurzartikel zu Ereignissen im In- und Ausland sowie Verweise auf Rabbi Joel Teitelbaum (Satmar) Jetzt, als wir die Katastrophe gesehen hatten, die unser Volk getroffen hatte, konnten wir uns sicher sein, dass der Rest von G'ttes Versprechen, die messianische Befreiung, in greifbarer Nähe stand "& ein lokaler Besuch von Rabbi Aaron Kotler ; "Ikbata deMeshicha / עקבתא דמשיחא " in hebräisch geschriebenem Jiddisch von Rabbi Elchonon Wasserman z "tzl (ein Schüler des Chofetz Chaim, der in der Zeit vor dem Holocaust Anzeichen der Erlösung sah).
VERKAUFT $35.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70549
Metallumhüllte Zigarrenkiste der deutschen Polizei Ordnungspolizei aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs / Holocaust
74570549
Ordnungspolizei des Dritten Reiches (reguläre Polizei & Rettungsdienste): Zigarrenschachtel aus messingfarbenem Metallgehäuse mit aufgesetztem Emblem der NS-Polizei; nicht Hersteller gekennzeichnet 8 x 11,1 cm, 213,2 g. Das abgebildete Emblem ist die endgültige Version, die den nach links gerichteten Adler über einem gekrümmten Hakenkreuz trägt, das lange vor dem Zweiten Weltkrieg als Emblem der Orpo angenommen wurde. Die Basis ist mit schwarzem Filz bedeckt. Die deutsche Polizei des Nationalsozialismus umfasste rund 34 verschiedene Funktionen, darunter Forstwirtschaft und Lebensmittel - sowie militärische Formationen und Beteiligung an der Umsetzung des Holocaust. Die Orpo war eine von drei Polizeikräften im Dritten Reich (neben der Sicherheitspolizei (Sipo), zu der die Gestapo gehört, und der Sicherheitsdienst (SD)), die alle gleichermaßen unappetitlich sind Die Annalen des Holocaust: Der Orpo stellte die " Polizeibataillone " vor, die mit dem Massenmord an Juden im Osten beauftragt waren, während die " Einstazgruppen ", die damit beauftragt waren, zuerst der SiPo und dann dem SD (obwohl es das war) hat tatsächlich einen großen Teil seiner Arbeitskräfte aus dem OrPo gezogen); Die "grüne Polizei", wie Anna Frank sie zum Zeitpunkt ihrer Festnahme nannte, war Mitglieder des OrPo (dessen Uniform grün war). Die untere rechte Oberkante des hölzernen Innenkoffers wurde abgeschlagen; An der linken und rechten Innenwand der Holzkiste befinden sich sichtbare Klebestellen. Ungewöhnlich.
VERKAUFT $240.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70552
WWII-Kollaborateur Nazi-Osteuropa Im Dienst der Sicherheitspolizei Brassard
75070552
NS-besetztes Osteuropa "Im Dienst der Sicherheitspolizei" grüne Armbinde mit schwarzem Aufdruck; Länge: 36 cm. Ausgestellt an Angehörige paramilitärischer Streitkräfte, die vor Ort von der Ordnungspolizei (Ordnungspolizei, der SS untergeordneter Polizei in grüner Uniform) oder dem Sicherheitsdienst (SD, "Sicherheitsdienst" der SS) erhoben wurden, und als "Schutzmannschaft" bezeichnet. ; als solche an antisemitischen und antipartisanen Operationen beteiligt. Einige sagen, dass 08/1944 an Nichtkombattanten oder an Wärter ausländischer Gefangener ausgegeben wurde, aber die Verwendung grüner Armbinden für solche Hilfstruppen stammt aus dem Jahr 1941 und dies könnte vor 1944 sein.
VERKAUFT $390.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Montag, 08. April 2019 19:15 geschlossen
70855
9/1939 WWII / Holocaust Warschau jüdischer Flüchtling zensierte Post aus Rumänien an TEL AVIV
90770855
Jüdische Flüchtlingspost während der Kriegszeiten: 29. September 1939 - Hochwertige UPU-Postkarte in englischer Sprache von BANEASA (Rücksendung an Bukarest ) nach TEL AVIV, vorfrankierte 6L + 22L-Zusatzfrankatur ( wahrscheinlich Expressgebühr, da 7L in Postkarten nach Palästina gerechnet wurde); durch T4-Palästinenserzensur in TEL AVIV ( nur von September bis Dezember 1939 in Gebrauch ) bestanden. Sender ist ein Flüchtling aus Warschau, der (!) Nach Rumänien geflogen ist ( um der Invasion zu entfliehen); sagt, wurde die Erlaubnis erteilt, dort 10 Tage zu bleiben und erwartet dann "das Konzentrationsfeld" ; bittet um Hilfe vom Empfänger; Erwarten eines Zertifikats nach Palästina; bittet darum, dass seine Freunde in JERUSALEM kontaktiert werden, um ihm zu helfen. Seltene Rate, ernüchternder Umstand aus erster Hand.
VERKAUFT $74.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
Seite 1 von 1
Ergebnisse 1 - 7 von 7