allgemeine Auktionsinformationen

+ Mehr
Suchen : Löschen alle Suchparameter
View as GridView as List
Kategorien
Historische Periode verbunden mit:
Assoziierte Länder / Regionen
Städte in Holyland / Israel
Objekttyp:
Besonderheit:
Philatelie - Zölle und Zeiten Signifikante Postgebühr (4) -
Städte der Welt A-L
70855
9/1939 WWII / Holocaust Warschau jüdischer Flüchtling zensierte Post aus Rumänien an TEL AVIV
70270855
Jüdische Flüchtlingspost während der Kriegszeiten: 29. September 1939 - Hochwertige UPU-Postkarte in englischer Sprache von BANEASA (Rücksendung an Bukarest ) nach TEL AVIV, vorfrankierte 6L + 22L-Zusatzfrankatur ( wahrscheinlich Expressgebühr, da 7L in Postkarten nach Palästina gerechnet wurde); durch T4-Palästinenserzensur in TEL AVIV ( nur von September bis Dezember 1939 in Gebrauch ) bestanden. Sender ist ein Flüchtling aus Warschau, der (!) Nach Rumänien geflogen ist ( um der Invasion zu entfliehen); sagt, wurde die Erlaubnis erteilt, dort 10 Tage zu bleiben und erwartet dann "das Konzentrationsfeld" ; bittet um Hilfe vom Empfänger; Erwarten eines Zertifikats nach Palästina; bittet darum, dass seine Freunde in JERUSALEM kontaktiert werden, um ihm zu helfen. Seltene Rate, ernüchternder Umstand aus erster Hand.
VERKAUFT $74.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
70970
1948 3-stündig / 1. Tag 2. Konvoimail von JERUSALEM nach Palmach in DAFNA; Fehlerstempel
79470970
1948 JERUSALEM 2. Konvoi bemerkenswerte Versammlung: 16-5-1948 "First Day" Einschreiben (4199) von JERUSALEM-6 (Niederlassung Mahane Yehuda) zum Kibbuz DAFNA (falsch geschrieben) 40+ Mil. (10 Mio. Brief + 15 Mio. Einschreiben + 2+) x 6m zusätzliches Gewicht) mit vollständiger 2. Ausgabe von Einheimischen aus Jerusalem (Ba104-106) + 1 nicht benannter / nicht-überdruckter Kanalfehler (hellbraune Tinte: Jewish State 10m Ba30 oder 1. Ausgabe 5m Ba101), verbunden mit 3 Anschlägen von JERUSALEM "Independence" -Stempel (Ba B-5) vorne + 2 hinten; wie während der gesamten Belagerung JERUSALEM geschrieben, in Rehavia amtierte Sortierung von 2. Konvoi TEL AVIV (Buch akkumulierte Mail von 13. Mai - 21. Juni) durch , bis backstamped hier 21-6-1948 TEL AVIV Transit (Hebrew Datum invertiert), dann 23 JU 48 TIBERIAS & ROSH PINNA Transit - unter Verwendung wieder eingeführter Mandatsstempel (Dorf-7 / Dorf-5); Schlitz unten, vertikale und horizontale Falten. Adressat Ariela Elazari (geb. 1929 in Jerusalem) war eine Soldatin im 3. Bataillon der Yiftach-Brigade von Palmach , die als Mobilfunkbetreiber diente und in dieser Funktion auch als Teil der israelischen Delegation bei den Waffenstillstandsgesprächen in diente Rhodos im Jahr 1949; 1994 aus dem Unterricht ausgeschieden; gelisteter Veteran auf der Website von Palmach . Die Seriennummer des Registrierungsetiketts des Covers gehört zu der Sequenz, die Aloni mit der Übergangszeit (0010-8952) assoziiert - möglicherweise vor dem Versand vorbereitet. Seltene Kombination aus Spezialmarken & Poststempeln + kleines Gebietsschema auf 3 Postzeitraums .
VERKAUFT $199.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
71006
1948 lokale Jerusalemer Post durch horizontale Reihe Zwischenstempel + Kennzeichen frankiert
71571006
1948 JERUSALEM Interim Mail: 21. Juni 1948 Ortsbegleitbrief aus " Technischer Abteilung der Jewish Agency " an [Architekten] Dr. Herman Schlesinger , frankiert 50m pro Periode 25m Tarif + 4x zusätzliches Gewicht (24m) unter Verwendung der oberen horizontalen Reihe von 5x Locals II 10m mit Plattenblocknummer , entwertet mit 5 Ortsstempeln + 1 rückseitig; entwertet mit JERUSALEM-18 Registrierungsetikett 0873 (Rechavia BO) + englischer einzeiliger Dater "1. Juni 1948" mit Bleistift vor dem Datum "2"; Rückseite mit Wachssiegeln versiegelt (Spuren sichtbar), rechts aufgeschnitten, einige Randkantenrisse. Wenn er am 21. verschickt worden wäre, wäre dies am letzten Tag der Postbelagerung gewesen ; Die dreisprachigen Stempel in Jerusalem wurden am 4. Juli in Betrieb genommen. Die Jewish Agency hatte das Register Nr. 8, aber dieser Brief wurde von Rechavia versandt . Die "Technische Abteilung" wurde von 1926-59 von Chefingenieur Yaakov Rieser geleitet. Zu ihren Projekten zählten die Planung der Siedlungen "Tower & Stockade" und der Hafen von Tel Aviv. Seltene mehrfach frankierte Post . Geschätzter Wert $ 120 +
VERKAUFT $74.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
71295
12/1968 Sowjetischer Nachkriegshandstempel auf israelische Post mit vereinigten Jerusalem-Briefmarken
53271295
1968 Sowjetische Postkriegspost: 2-12-1968 Flugpostbriefbrief von REHOVOT (Rückantwort ad BEIT OVED - TEL AVIV POST, z. B. der Moshav von Beit Oved ) nach MOSKAU (UdSSR) frankiert 1,30 Lira pro FA-18/19-Periode 40 / 50-g-Brief-Rate an Europa (hier wahrscheinlich für zusätzliches Gewicht) mit 0,35- und 0,60- Briefmarken der Serie 1968 New Years (Ba 406/7), die an Unified Jerusalem erinnern - inoffiziell von der Sowjetunion boykottiert , die einen roten Postkrieg- Handstempel anwendeten. " "Zurück" -Markierung eines Pfeilkreuzes, Löschen der Adresse und Anzeigen des beanstandeten Objekts & Rückstempelung 10-12-68 MOSCOW-Transit; der Brief wurde an den Absender zurückgeschickt; hinten sanft geöffnet.
VERKAUFT $119.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
Seite 1 von 1
Ergebnisse 1 - 4 von 4