allgemeine Auktionsinformationen

+ Mehr
Suchen : Löschen alle Suchparameter
View as GridView as List
Kategorien
Historische Periode verbunden mit:
Assoziierte Länder / Regionen
Städte in Holyland / Israel
Objekttyp:
Besonderheit:
Philatelie - eine bedeutende Route / Route (7) -
Städte der Welt A-L
Städte der Welt M-Z
70670
1/1918 WWI Holyland Österreichisch-deutsches Militär Einschreiben über Syrien nach WIEN; seltene Postmarkierungen
86170670
WWI österreichisch-deutsches Militärpostamt : Einschreiben des österreichischen Liquidiatischen Rechnungsführers der "kuk Gebirgshaubitzdivision id Türkei " in Palästina beim Kriegsministerium, WIEN; auf der Vorderseite durch 2-Zeilen-Violett-Einheitszeichen gekennzeichnet; „Feldpoststation 372 KD“ [Kaiserisch Deutsche Feldpoststation] Ba durch nach Syrien , wo in DAMASKUS deutsche Militärposten geschickt mit, abgestempelt 11-1-18 bei DEUTSCHER FELDPOST 372 (Stempel Ba M-15) und von sehr seltenem Registry-Label gekennzeichnet R-40-5. Unfrankiert, als Feldpost - handgestempelt "einschreiben" und "Portofreie Dienstsache"; hinterlegt mit Sondermarke des österreichischen Liquidierenden Rechnungsführers. 1cm vertikal nach rechts gefaltet; sehr gut. Geschätzter Wert $ 4000 +
VERKAUFT $899.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
70758
3/1918 1pia EEF typografiert mit zensierter Zivilpost aus Ägypten nach BERN
90170758
Die 'Blues' in Ägypten / Zivilpost per Militärpost: 4 MR 1918 Handelsbrief von APO SZ4 (?) (GHQ Kommunikationslinien in KANTARA Ägypten ) an ' International Office of Correspondence Correspondence ' in BERNE mit arabischem Manuskript des gewünschten Adressaten unten ("Außenbüro Yazji Dawoud"), frankiert 1pia zu einem Zeitraum für ausländische Briefe, wobei tiefblauer Ba1- Code mit Feldpoststempel der Armee versehen wird - hier seltener Gebrauch der EEF-Briefmarke außerhalb Palästinas ; vorderseitig gestempelt 8 III 18 CAIRO Transit & gekennzeichnet durch rote 3-zeilig durch Basen-Censor-Rahmen (CAIRO; FB-PBC1) und dreieckige Zensoren ( # 8346 - nicht in Daniel oder Firebrace) -Cachets dokumentiert ; 1 V 18 BERN rückseitig gestempelt, wobei die ursprüngliche Adresse der Wechselstube durchgestrichen und die arabischen Adressaten (in DAMASCUS) auf Deutsch hinzugefügt wurden, woraufhin sie dorthin umgeleitet wurden - seltsam ohne zusätzliche Frankierung ; oben aufgeschlitzt, senkrechte Falte und wenige Randrisse; fein; geschätzter Wert $ 850 +. Das Büro scheint während des Krieges als Speditionsadresse für die Kontaktaufnahme mit Bürgern feindlicher Nationen gedient zu haben .
VERKAUFT $299.00
1 Gebot
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
70952
1/1949 Die Abfertigung der Post durch die Armee in Israel wurde vom arabischen Land abgelehnt
85570952
1948-49 Krieg syrische Luftverbindung mit Palästina: 25-1-1949 Luftpost- Familienbriefumschlag von BRÜSSEL zum Shaare-Tzedek-Krankenhaus JERUSALEM " Palestine ", frankiert 6F pro Briefperioden-Tarif, entwertet durch zweimalige örtliche Stempel und hinterlegt im Briefkasten Versand (Vorderseite als solche gekennzeichnet); "Palästina" wurde nicht an ISRAEL weitergeleitet, sondern über SYRIA, die über JORDAN eine Verbindung nach Palästina aufrechterhielt, es sei denn, der Krieg wurde vom Januar bis März 1949 unterbrochen ("Israel" -gebundene Post wäre nach Jordanien zu erledigen gewesen ): hier 30-1-49 gestempelt DAMASCUS Transit ( voller Schlag ), wo die in Frankreich als "Zone Israel" notierte Manuskriptschrift gilt - dies ist selten, da andere Cover nicht so sortiert sind - und Cover, das durch die seltene dreizeilige französische Sprache "Return to Origin | Communication" gekennzeichnet ist with Palestine | Interrupted "Instruktionsmarkierung Handstempel K-Type-I & zurück an den Absender. Abdeckung erneut gesendet 21-2-1949 pro backstamp und jetzt korrekt an Israel geleitet , wo Adresse ins Hebräische übersetzt (rotes Manuskript): als Krankenhaus als Lazarett diente, Abdeckung von Armee Post verarbeitet & backstamped zweimal 28 II 49 APO-5 (JERUSALEM ) Transit. Äußerst selten : weniger als 5 von der syrischen Unterrichtskennzeichnung bekannte Titel (von Syrien nicht zensiert) - und dies ist der einzige arabische "no service" -Deckel in Kibbles umfangreicher Sammlung, der auch vom israelischen Militärposten gekennzeichnet ist . Grob oben geöffnet & repariert / rekonstruiert; ein paar kleinere Kantenstücke fehlen.
VERKAUFT $599.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
70970
1948 3-stündig / 1. Tag 2. Konvoimail von JERUSALEM nach Palmach in DAFNA; Fehlerstempel
102770970
1948 JERUSALEM 2. Konvoi bemerkenswerte Versammlung: 16-5-1948 "First Day" Einschreiben (4199) von JERUSALEM-6 (Niederlassung Mahane Yehuda) zum Kibbuz DAFNA (falsch geschrieben) 40+ Mil. (10 Mio. Brief + 15 Mio. Einschreiben + 2+) x 6m zusätzliches Gewicht) mit vollständiger 2. Ausgabe von Einheimischen aus Jerusalem (Ba104-106) + 1 nicht benannter / nicht-überdruckter Kanalfehler (hellbraune Tinte: Jewish State 10m Ba30 oder 1. Ausgabe 5m Ba101), verbunden mit 3 Anschlägen von JERUSALEM "Independence" -Stempel (Ba B-5) vorne + 2 hinten; wie während der gesamten Belagerung JERUSALEM geschrieben, in Rehavia amtierte Sortierung von 2. Konvoi TEL AVIV (Buch akkumulierte Mail von 13. Mai - 21. Juni) durch , bis backstamped hier 21-6-1948 TEL AVIV Transit (Hebrew Datum invertiert), dann 23 JU 48 TIBERIAS & ROSH PINNA Transit - unter Verwendung wieder eingeführter Mandatsstempel (Dorf-7 / Dorf-5); Schlitz unten, vertikale und horizontale Falten. Adressat Ariela Elazari (geb. 1929 in Jerusalem) war eine Soldatin im 3. Bataillon der Yiftach-Brigade von Palmach , die als Mobilfunkbetreiber diente und in dieser Funktion auch als Teil der israelischen Delegation bei den Waffenstillstandsgesprächen in diente Rhodos im Jahr 1949; 1994 aus dem Unterricht ausgeschieden; gelisteter Veteran auf der Website von Palmach . Die Seriennummer des Registrierungsetiketts des Covers gehört zu der Sequenz, die Aloni mit der Übergangszeit (0010-8952) assoziiert - möglicherweise vor dem Versand vorbereitet. Seltene Kombination aus Spezialmarken & Poststempeln + kleines Gebietsschema auf 3 Postzeitraums .
VERKAUFT $199.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
71236
11/1955 Äthiopische Post über Ägypten nach TIBERIAS; Dienst abgelehnt und über PORT TAWFIK zurückgegeben
83271236
Seltener gerouteten Egyptian „kein Service“ zu Israel: 22-11-1955 Oberfläche kommerzielle Abdeckung von Dire Dawa Äthiopien (keine Rückkehr - Adresse) Kreispolizei TIBERIAS per Post, frankierte 20c & um 4 Schläge von lokalen Stempeln gebunden; nächster Tag ADDIS ABABA - Versand: alle Post aus Äthiopien wurde zu diesem Zeitpunkt nur auf dem Landweg verschickt, häufig über den Suez - Kanal - hier über PORT TAWFIK gesendet , wo rückseitig 4 DE 55 - Versand und Manuskript rot markiert sind Herkunft "(Lehrstempel vor dem Datum, erstmals 1956 verwendet); geroutet über KAIRO (Maschine am nächsten Tag aufheben zurück) , wo durch Zensor Handstempel K-Typs 5 (# 73) rot markiert - dieses seltenen und kehrte - seltsam, nicht für die Inspektion und möglichen Grund für Manuskript Kreuzung aus Cachet & Stempel geöffnet; 3-1-56 ADDIS ABABA Ankunft; seltene PORT TAWFIK-Route mit weniger als 5 bekannten Abdeckungen . Beiliegende Originalkorrespondenz, datiert 16 II 1956 in Addis Abeba, zwischen Griechisch? Professor und israelischer Sammler beim Briefmarkenaustausch; Originalverkäufer (1980) gab an, dass der zurückgesandte Brief in einen anderen Brief (in Hebräisch geschrieben) gestellt und erneut gesendet wurde .
VERKAUFT $399.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
71239
7/1956 Ägyptische Luftpost nach Großbritannien abgelehnt, wie an Israel gerichtet, nach Großbritannien und dann nach Israel geschickt
87371239
Egyptian „Kein Dienst“ Mail an Israel: 23-7-1956 Luftpostbrief von Alexandria nach SOUTH AMBLTON (UK) , dessen Absender und Empfänger Details gelegt erroniously in falschen Positionen auf dem Umschlag vorne; frankiert 52m & Versand aus ALEXANDRIA, aber als Absender-Name " Esmaiel " & erscheint im Adressfeld , die ägyptische Post behandelte es als " Israel ", zensierte es (K-Type-7, # 80) und markierte es als "keine Relaciones" + "retour" (rotes Manuskript), das die Adresse im Feld für die Rücksendeadresse angibt ( die tatsächliche beabsichtigte Adresse ); Brief nach UK verschickt, wo das Postamt das Schreiben auf der Grundlage der Informationen im Adressatenabschnitt (die Angaben des Absenders) verarbeitet hat - und erneut seinen Namen als "Israel" missverstanden und dort falsch verschickt und nicht wie beabsichtigt vor Ort geliefert wurde; backstamped Ankunft 17-8-56 TEL AVIV. In Israel ungewöhnlich nicht zensiert . Wie auf dem rückseitigen Manuskript "Retour" auf dem roten Stift zu sehen ist, wurde der Umschlag an das ursprünglich beabsichtigte Addresee "zurückgegeben". Ein seltener Fall von ägyptischer Post, die Israel erreicht ; nur ein bekanntes ägyptisch-britisch-israelisches Cover. Schlitz oben offen.
VERKAUFT $199.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
71282
9/1973 Französische Landespost nach Israel durch Jom-Kippur-Krieg verzögert; mit spezieller Kennzeichnung
84571282
Yom-Kippur-Krieg 1973 verspätete Post nach Israel: 28-9-1973 Oberflächenversandbriefung von JUAN-LES-PINES France an TEL AVIV, frankiert 0,90F, entwertet mit dem lokalen Maschinen-Slogan Cancel; Dies verzögerte sich durch den Krieg (6.-25. Oktober) auf Landstraßen und kam irgendwann im Februar 1974 an, als er mit dem roten hebräischen Beschriftungshandstempel K-Type-II markiert wurde. "Diese Post wurde von der israelischen Post aus dem Ursprungsland empfangen nur jetzt - Feb. 1974 ": sehr selten, da keine War-Service-Verspätung von 1973 oder Post-Suspendierungs-Markierungen auf jeder Post einer Nation außer dieser Instruktions-Markierung bekannt sind - und nur auf Landpostsendungen aus Frankreich , die" ausnahmsweise zu spät "empfangen wurden, hier 3-4 Monate zu spät. Seltene Oberflächenführung : Da der Hafen von Tel Aviv im November 1965 geschlossen und der Betrieb an ASHDOD übertragen wurde, wurde diese Postkarte wahrscheinlich dort erhalten und die Postmarkierungen in TEL AVIV angebracht. Schlitz oben offen.
VERKAUFT $249.00
2 Gebote
Die Auktion ist am Dienstag, 16. April 2019 20:00 geschlossen
Seite 1 von 1
Ergebnisse 1 - 7 von 7